Rückschau auf den Wiesenlauf 2018

Wie eigentlich jedes Jahr hat sich Organisationsteam zusammengesetzt, um das Geschehen um den diesjährigen Wiesenlauf Revue passieren zu lassen.

Sofort nach dem Lauf ist man erstmal erleichtert, wenn alle Teilnehmer, Helfer und Besucher heil und gesund geblieben sind. Dann fängt man ganz schnell an, sich  über die Pannen zu ärgern.

Mit ein paar Tagen Abstand kann man dann strategische Entscheidungen für das nächste Jahr angehen, weil kurz nach Durchführung der nächste Lauf mit Ausschreibung beim DLV angemeldet werden muss. Es heißt zu optimieren und aus Fehlern zu lernen.

Im Einzelnen werden wir wahrscheinlich im Jahr 2019 folgende Änderungen vornehmen:

  • Anmeldeschluss auf  1 Stunde vor Start begrenzen
    Auswertung des Schülerlaufes und Anmeldungen der Hauptläufe überlappen sich im Büro und die riesige Menge an Nachmeldern hat dort für vermeidbaren Stress gesorgt.

  • Nachmeldegebühr auf 4 € erhöhen
    Wir ermöglichen unseren Gästen eine ziemliche Flexibilität bei der Anmeldung und möchten das auch gerne beibehalten, wir haben aber inzwischen fast mehr Nachmelder als Voranmeldungen und entsprechend verdichtete Arbeiten direkt vor dem Lauf. Auch von den alljährlich teilnehmenden Wiederholungstätern wissen wir oft erst am Veranstaltungstag, ob sie kommen. Es besteht die Vermutung, dass die bisherigen 2 € als Anreiz sich früher anzumelden nicht ausreichen. Vielleicht gelingt es uns, mit einer Erhöhung der Nachmeldegebühr von 2 € auf 4 € die Quote wieder Richtung Voranmeldung zu verschieben und ein wenig mehr Planungssicherheit zu bekommen. Kommentare oder Alternativvorschläge zu dem Thema sind herzlich willkommen.

  • Teilnehmer des Schülerlaufs zahlen kein Startgeld und keine Nachmeldegebühren
    Die Teilnehmerzahlen des Schülerlaufes sind seit Jahren nicht berauschend, der Aufwand für die Durchführung ist aber der gleiche, wie für die Hauptläufe (zum Teil höher, wie z.B. Anzahl der Streckenposten). Das Letzte was wir machen möchten ist, den Nachwuchs vom Laufen abzuhalten oder den Lauf einzustampfen.
    Wir fragen uns, warum wir trotz Werbung in den Schulen etc. dort nicht wachsen. Von Eltern hören wir, dass die Kids ganz kurzfristig und spontan entscheiden. Dort möchten wir alle Hürden für die Teilnahme beseitigen. Überweisungen über 2 € machen auch nicht wirklich Sinn. Also bringt Kinder, Enkel, Neffen und Nichten usw. mit, packt Laufschuhe ein und vielleicht lässt sich ja der ein oder andere Schüler ja noch spontan begeistern. Ein Dank an die Nachmelder die den Start des Nachwuchses über erhöhte Nachmeldegebühren kreuzfinanzieren.

  • Urkundendruck
    Mittlerweile spricht der ein oder andere im Organisationsteam von einem Druckerfluch (Papierfluch?). Wenn es passiert, ist eine Panne sehr ärgerlich für alle Beteiligten, auch wenn wir schon gehört haben, dass es in der Wartezeit erst richtig gemütlich wurde bei uns. Wir werden weiter versuchen die Fehler abzustellen, möchten uns aber im Pannenfall die Option offenhalten, die Urkunden Online zum Download oder per Zusendung mit Email zu verteilen. Eine entsprechende Passage war schon dieses Jahr in der Ausschreibung, wir möchten dies aber an dieser Stelle nochmals kommunizieren und auch hier um Kommentare und Meinungen bitten.

Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer, Helfer, Freiwillige und Ehrenamtliche die zum Gelingen beigetragen haben.

Die Genehmigung zum Wiesenlauf 2019 ist beantragt, nach Genehmigung wieder mehr an dieser Stelle!

Bleibt gesund und uns gewogen!

Euer Organisationsteam Wiesenlauf